Preise

Unsere Preise

Die erste Behandlung startet mit einem ausführlichen Anamnese-Gespräch, in dem wir uns mit ihren Beschwerden, ihrer Vorgeschichte und mit anderen medizinische Behandlungen vertraut machen. Weiters erheben wir eine klinische Bilanz und berücksichtigen andere Informationen wie etwa Röntgenbilder. Nach diesem genauen Befund entscheiden wir, ob ihre Beschwerden osteopathisch therapierbar sind oder ob eine weitere Abklärung durch den Arzt nötig ist.

Die folgende osteopathische Behandlung beruht auf manuellen Techniken – es werden keine Arzneien verordnet oder invasive Techniken wie Injektionen bei der Therapie eingesetzt. Die Kosten, Anzahl und Dauer der Behandlungen richten sich nach Art der Beschwerden und dem individuellen Heilungsverlauf.

Die Kosten einer Behandlung: 100 bis 120 Euro

Leider ist die Osteopathie in Österreich (noch) keine verordnungsfähige Heilmaßnahme und die privat zu entrichtenden Behandlungsgebühren werden von den gesetzlichen Krankenkassen derzeit nicht erstattet. Einige private Zusatzversicherungen übernehmen bereits die kompletten Behandlungskosten, andere erstatten diese teilweise zurück.